Ökologische und naturschutzfachlich ausgerichtete Landwirtschaft an verschiedenen Höfen im Allgäu:

Aktuell wird von Vereinsmitgliedern an verschiedenen Höfen im Allgäu ökologische Landwirtschaft betrieben und ein entsprechender Austausch mit Gleichgesinnten gepflegt.

 

Hierbei gehaltene Tiere sind vornehmlich den alten und gefährdeten Haustierrassen zuzuordnen und dienen der Landschaftspflege und dem Erhalt der Rassen.

 

Die landwirtschaftlich genutzten Flächen werden unter naturschutzfachlichen Aspekten erhalten und gefördert.

Artgerechte Haltung alter und gefährdeter Haustierrassen:

Krainer Steinschafe sind die älteste lebende Schafrasse (seit über 6.000 Jahren), sehr robust, gesund, intelligent und standorttreu.

Ursprünglich in Slowenien auf ca. 2.000 m Höhe lebend.

LEXAR 1235.jpg
04-Feb19 018-1.jpg
03-Schafe001a.jpg
Juli18 010-1.jpg
Schafe001-Feb18-001a.jpg

Langhaarziegen aus Südtirol

07-Bild 042-1.jpg
06-Ziege001.JPG

Hühner in Freilandhaltung: Appenzeller Spitzhauben, Araucaner, Deutsches Buschhuhn, Zwerg.Brahmas, Weisses Leghorn uam.

13-LEXAR 466.jpg
LEXAR 1512.jpg
11-Maja.JPG
10-LEXAR 669.jpg
12-LEXAR 334.jpg
09-LEXAR 458.jpg
08-LEXAR 394.jpg
14-Esel001-05.12.14a.jpg
15-Esel002a.jpg

Esel sind auch ein guter Schutz gegen Wölfe, Luchse und Bären

16-Esel003-August.JPG
17-Esel004-Okt18-007a.jpg