Datenschutzrichtlinie gemäß den Anforderungen der DSGVO

Diese Datenschutzrichtlinie beschreibt, wie und wann wir Informationen erfassen, verwenden und weitergeben, wenn Sie uns kontaktieren oder anderweitig unsere Dienste in Anspruch nehmen.

Diese Datenschutzrichtlinie gilt nicht für die Verfahren Dritter, die nicht zu uns gehören und nicht von uns kontrolliert werden, sowie jegliche Dienste von Dritten, auf die Sie über bereit gestellte Links von unserer Seite zugreifen. Für alle über Links aufgerufene Seiten gelten allein deren Datenschutzpraktiken.

 

Welche Informationen wir erfassen

Damit wir Ihre Anfragen abwickeln können, müssen Sie uns bestimmte Informationen bereitstellen. Dazu gehören Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihre Postanschrift, Ihre Zahlungsinformationen. Sie haben auch die Möglichkeit, uns weitere persönliche Informationen mitzuteilen (beispielsweise für die Inanspruchnahme der hier vorgestellten Dienste wie Tierkommunikation), wenn Sie sich direkt mit uns in Verbindung setzen.

 

Warum wir Ihre Informationen benötigen und wie wir sie verwenden

Wir beziehen uns auf eine Reihe von Rechtsgrundlagen, um Ihre Daten zu erfassen, zu verwenden und weiterzugeben. Und zwar:

  • Soweit wir Ihre Informationen zur Bereitstellung unserer Dienste benötigen, beispielsweise die Nutzung unserer Dienstleistungen, Konflikte beizulegen oder Kundensupport zu bieten;

  • wenn Sie ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben haben (welche Sie jederzeit widerrufen können), etwa indem Sie sich für unseren Newsletter-Verteiler angemeldet haben;

  • wenn es erforderlich ist, um einer gesetzlichen Verpflichtung oder gerichtlichen Verfügung nachzukommen, oder in Verbindung mit rechtlichen Ansprüchen, etwa der Notwendigkeit, Informationen zu Ihrer Inanspruchnahme von Dienstleistungen aufgrund der Steuergesetzgebung aufzubewahren; und

  • soweit zu Zwecken unserer berechtigten Interessen erforderlich – sofern diese berechtigten Interessen nicht durch Ihre Rechte oder Interessen aufgehoben werden – etwa 1. um unsere Dienste bereitzustellen und zu verbessern. Wir nutzen Ihre Informationen zur Bereitstellung der Dienste, die Sie von uns angefordert haben, und in unserem berechtigten Interesse, unsere Dienste zu verbessern.

 

Weitergabe und Offenlegung von Informationen

Kundendaten sind für unser Angebot wichtig. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur aus bestimmten Gründen und unter ganz bestimmten Umständen heraus, und zwar wie folgt:

  • Dienstleister: Wir beauftragen bestimmte vertrauenswürdige Drittanbieter, für unser Angebot Aufgaben auszuführen und Dienstleistungen zu erbringen, wie beispielsweise Briefdienste. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten an diese Drittanbieter weiter, aber nur in dem Umfang, in dem sie für die Durchführung dieser Leistungen erforderlich sind.

  • Einhaltung von Gesetzen: Wir können Ihre Daten erfassen, verwenden, aufbewahren und weitergeben, wenn wir in gutem Glauben annehmen, dass dies angemessen und notwendig ist, um:

    • a) auf ein rechtliches Verfahren oder auf behördliche Anforderungen zu reagieren;

    • b) unsere Verträge, Bedingungen und Richtlinien durchzusetzen;

    • c) Betrug und andere rechtswidrige Handlungen, Sicherheits- oder technische Probleme zu verhindern, zu untersuchen und zu beheben oder

    • d) die Rechte, das Eigentum und die Sicherheit unserer Mitglieder und Kunden oder anderer Personen zu schützen.

 

Vorratsdatenspeicherung

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie es erforderlich ist, um Ihnen unsere Dienste bereitzustellen, und wie in unserer Datenschutzrichtlinie beschrieben. Es ist jedoch möglich, dass wir diese Informationen aufbewahren müssen, um gesetzliche Pflichten und Vorschriften zu erfüllen, Streitigkeiten beizulegen und unsere Vereinbarungen durchzusetzen. Im Allgemeinen bewahren wir Ihre Daten für folgenden Zeitraum auf: 10 Jahre. (So lange müssen wir aus steuerlichen Gründen Rechnungen an Sie aufbewahren.) Dieser Vorratsspeicher-Zeitraum gilt immer für die zuletzt ausgestellte Rechnung, bzw. Kontakt.

 

Übertragung personenbezogener Daten in Länder außerhalb der EU

Wir können Ihre Informationen über Hosting-Dienste von Drittanbietern in den USA und anderen Ländern speichern und verarbeiten. Daher können wir Ihre personenbezogenen Daten in Länder übertragen, deren Gesetze zu Datenschutz und behördlicher Überwachung sich von den entsprechenden Gesetzen in Ihrem Land unterscheiden. Wenn davon auszugehen ist, dass wir Informationen über Sie in Länder außerhalb der EU übertragen, stützen wir uns auf den EU-US-Datenschutzschild als Rechtsgrundlage für die Übertragung, da Google Cloud nach dem EU-US-Datenschutzschild zertifiziert ist.

 

Ihre Rechte

Wenn Sie in bestimmten Regionen wohnen, einschließlich der EU, haben Sie eine Reihe von Rechten in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten. Einige dieser Rechte gelten allgemein und andere nur in bestimmten Fällen. Nachfolgend sind diese Rechte beschrieben:

  • Zugang: Sie haben möglicherweise das Recht, Zugang zu den personenbezogenen Daten zu erhalten, die wir zu Ihnen gespeichert haben, und eine Kopie davon zu bekommen, indem Sie uns über die nachstehenden Kontaktinformationen anschreiben.

  • Änderung, Einschränkung, Löschung: Sie sind möglicherweise auch berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten zu ändern, unsere Nutzung dieser Daten zu beschränken oder sie zu löschen. Mit Ausnahme außergewöhnlicher Umstände (etwa wenn wir Daten aus rechtlichen Gründen speichern müssen) werden wir Ihre personenbezogenen Daten im Allgemeinen auf Anfrage löschen.

  • Widerspruch: Sie können dem widersprechen, 1. dass wir einige Ihrer Daten im Hinblick auf unsere legitimen Interessen verarbeiten und 2. dass Sie Marketing-Nachrichten von uns erhalten, nachdem Sie dem zuvor ausdrücklich zugestimmt haben. In solchen Fällen werden wir Ihre personenbezogenen Daten löschen, es sei denn, wir können überzeugende schutzwürdige Gründe für ihre weitere Verwendung nachweisen oder sie ist aus rechtlichen Gründen erforderlich.

  • Beschwerde: Wenn Sie in der EU wohnen und Bedenken hinsichtlich unserer Nutzung Ihrer Daten vorbringen möchten – unbeschadet anderer Ihnen zustehender Rechte – sind Sie berechtigt, sich mit diesen Anliegen an deine lokale Datenschutzbehörde zu wenden.

 

So kontaktieren Sie uns

Im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung sind wir, Verein Lebensnah mit Vorsitzender Reinhilde Milz, der Datenverantwortliche für Ihre personenbezogenen Daten. Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, können Sie uns unter Reinhilde-Milz@gmx.de kontaktieren. Alternativ können Sie uns unter folgender Adresse anschreiben:

Verein Lebensnah

Vorsitzende: Reinhilde Milz

 

Egg 2
87487 Wiggensbach

Deutschland